Ausgebildet an der Hamburger Akademie für Naturheilkunde:

Erfahren Sie hier etwas über mich

Silke Sommerfeld

Jahrgang 1970, Heilpraktikerin

verheiratet, Mutter von 2 Söhnen

 

 

Heilpraktiker wird man nicht zufällig.

 

Es ist ein Prozess der Selbstfindung und Reifung, der zu diesem Entschluss führt, um Elvira Bierbach zu zitieren.

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt, könnte man sagen.

Meine Ausbildung zur Röntgenassistentin zählt ebenso dazu wie die Geburten meiner Kinder, die mich der Naturheilkunde immer näher brachten.

 

Als ausgebildete Röntgenassistentin war ich viele Jahre in der Medizin tätig.

Die Arbeit mit Menschen, ob Große oder Kleine, erfüllte mich sehr.

 

2013 begann ich meine 3 jährige Ausbildung an der Grünen Schule in Hamburg-Eimsbüttel und absolvierte diese erfolgreich. Es schlossen sich ein Ambulatorium und die Tätigkeit in der Lehrpraxis der Schule an.

Dank meiner sensitiven Wahrnehmung wende ich Therapien wie die Craniosacrale Osteopathie, eine besonders feine und tiefgreifende Körperarbeit, an. Sie ermöglicht es vielfach, besonders kleinste Disharmonien im Körper aufzuspüren und regulierend einzuwirken.

Ein kranker Darm ist oft der Anfang allen Übels, ohne, daß wir zunächst viel davon bemerken. Hier setzen meine Therapien überwiegend an.

Auf diesem Gebiet habe ich besondere Fähigkeiten durch vielfältige Fortbildungen erworben.

 

Alle im Folgenden aufgeführten Verfahren und Methoden wurden von mir erlernt und sind zertifiziert:

  • Darmsanierung
  • Allergiebehandlung
  • Akupunktur
  • Eigenbluttherapie, homöopatisiert nach Theurer
  • Dunkelfeldmikroskopie  als eine Form der Blutuntersuchung
  • Spenglersan Bluttest
  • Irisdiagnostik
  • Zungendiagnose
  • Kinderheilkunde (halbjährige Ausbildung in Kinderheilkunde)
  • Therapien für Kinder und natürlich für jedermann, wie :
  • energetische Reflextherapie
  • Craniosacrale Therapie
  • Sanumtherapie
  • Wirbelsäulen-Therapie nach Dorn
  • Breuss-Massage
  • Taping
  • Kapillarblutentnahme
  • Spagyrik/ Homöopathie
  • vielfältige invasivie Methoden, wie Injektionen, Schröpfen, Infusionen
  • Laboranalysen bei diversen Partnerlaboren